Übertrag CSEP-ESEP auf Level

Alle Inhaber eines gültigen CSEP- oder ESEP-Zertifikates mit längerer Berufserfahrung können bis zum November 2023 das SEP-Zertifikat auf die EBENE B des SE-ZERT® Programm umschreiben lassen.

Da viele CSEP oder auch ESEP-Inhaber vor 10 Jahren nicht zwischen dem SEP und SE-ZERT Ansatz eine Auswahl treffen konnten, aber einige Anfragen im SE-ZERT Büro eingereicht wurden, gibt es ein befristetes Angebot bis November 2023. Einige Anfrage möchten auch gerne die Ebene A Prüfung nach der Umschreibung ablegen, welches ein gültiges Ebene B Zertifikat erfordert. Grundsätzlich gilt für Interessierte, dass die Anforderungen an den SE-ZERT mit allen Modulen und auch die Erneuerungsanforderungen anerkannt werden müssen.

Für eine Umschreibung benötigt jeder Antragsteller:

  • Ein gültiges CSEP oder ESEP-Zertifikat von Oktober 2022 rückwirkend
  • Den Nachweis einer Schulung für das Modul 9 (Konfliktmanagement oder Kommunikation)
  • Die Anerkennung der Nutzungsrechte für das Siegel, das benutzt werden kann

Die Gültigkeit wird vom CSEP übernommen und somit synchron zu dem SEP von INCOSE laufen. Für die ESEP gilt das Datum des Antrags und muss für die Ebene B bei der SE-TREC nach 3 Jahren erneuert werden.

Die Kosten für den Antrag auf die Ebene betragen 125 Euro plus Mehrwertsteuer.

Der Antrag (GfSE_ZF_017_01_Formular_Antrag_SEPzuEbeneB) kann im „Downloadbereich“ heruntergeladen werden. Die anderen referenzierten Dokumente können in der ZIP Datei („Information zu Ebene B“) eingesehen werden.